konditorHallo, liebe heimlichen und offenkundigen Fans der schokoköstlichen Schwedenbomben von Niemetz! Ich habe große Neuigkeiten mit im Gepäck, aber vielleicht stelle ich mich einmal kurz bei euch vor. Eigentlich kennt ihr mich alle, ich bin der Niemetz Konditormeister, der von jeder Schwedenbombenpackung lächelt. Vielleicht habt ihr mich aber bisher immer übersehen, weil ihr ganz gierig über die Verpackung hinweg über die Schwedenbomben hergefallen seid, was auch verständlich wäre.

Hauptsächlich bin ich damit beschäftigt, die Herstellung eurer Schwedenbomben zu überwachen, nebenbei will ich euch hier aber über die aktuellen Neuigkeiten aus dem Hause Niemetz informieren.

Alte Schätze im neuen Haus der Schwedenbomben

Obwohl mich die neuen Schriftzüge und unser Logo im Großformat auf dem Dach des neuen Hauses der Schwedenbomben noch immer zum Staunen bringen, möchte ich euch heute über ein paar alte Dinge berichten, die mit mir nach Wiener Neudorf umgezogen sind und trotz ihres Alters hoffentlich ebenso staunende Blicke erzeugen werden. (mehr …)


Ein neuer Blickfang thront am Haus der Schwedenbomben

Dass so ein Firmenumzug eine ganz schön arbeitsintensive Angelegenheit ist, habe ich in den letzten Wochen und Monaten am eigenen Leib erfahren. Nun hat das Kistenschleppen, Streichen und Möbelzusammenbauen zum Glück ein Ende genommen und all mein Hab und Gut hat bereits einen neuen Platz im neuen Haus der Schwedenbomben in Wiener Neudorf gefunden. Jetzt habe ich endlich genug Zeit, mich um das äußere Gesicht des neuen Hauses der Schwedenbomben zu kümmern und allem noch den letzten Feinschliff zu verpassen. Es ist wunderschön zu beobachten, wie die einzelnen Teile wie bei einem Puzzle zusammengefügt werden und am Ende hoffentlich ein schönes Gesamtbild ergeben. (mehr …)